MWB Gießen Klärschlamm – Aufforderung zur Angebotsabgabe (2) Veröffentlicht am: 28.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der erfolgreichen ersten Runde dürfen wir Sie auch für die weitere Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 6.000 Tonnen Klärschlamm für die MWB Gießen namens und in Auftrag der MWB Gießen zur Angebotsabgabe wie folgt auffordern:

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 6.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von 12 x je 500 Tonnen.

Teillose

Die 6.000 Tonnen werden in handhabbare Teillose von 12 x je 500 Tonnen aufgeteilt, so dass sich auch kleinere Anbieter und/oder Anbieter mit kleineren Kapazitäten beteiligen können. Angebotsabgabe ist möglich auf ein oder mehrere oder alle Lose. Die Eignung ist jeweils losbezogen zwingend nachzuweisen.

Verhandlungen

Der öffentliche Auftraggeber verhandelt mit den Bietern über die von ihnen eingereichten Erstangebote und alle Folgeangebote, mit Ausnahme der endgültigen Angebote, mit dem Ziel, die Angebote inhaltlich zu verbessern. Dabei darf über den gesamten Angebotsinhalt verhandelt werden mit Ausnahme der vom öffentlichen Auftraggeber in den Vergabeunterlagen festgelegten Mindestanforderungen und Zuschlagskriterien.

MWB können den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote vergeben, ohne in Verhandlungen einzutreten.

Einleitung eines Verhandlungsverfahrens ohne TW durch Aufforderung zur Angebotsabgabe: 28.5.

1.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist: 15.6.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Anfang Juli 2019

Ausführungsende Ende Juli 2019

2.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist Ende: 30.6.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Mitte Juli 2019

Ausführungsende Mitte August 2019

3.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist Ende: 15.7.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Anfang August 2019

Ausführungsende Ende August 2019

4.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist Ende: 30.7.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Mitte August 2019

Ausführungsende Mitte September 2019

5.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist Ende: 15.8.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Anfang September 2019

Ausführungsende Ende September 2019

6.

Angeboten werden soll die Erbringung der Klärschlamm-Entsorgungsdienstleistung von weiteren 1.000 Tonnen Klärschlamm in handhabbaren Teillosen von je 500 Tonnen.

Angebotsfrist Ende: 30.8.

Zuschlag 5 Tage später

Ausführungsbeginn Mitte September 2019

Ausführungsende Mitte Oktober 2019

Hinweise für die Angebotsbearbeitung und Angebots- und Vertragsunterlagen sind ab 29.5. abrufbar über:

www.ax-rechtsanwaelte.de 

Wir freuen uns auf Ihr Angebot.

Prüfbericht 19-2595.merged