Ax Rechtsanwälte

  • Uferstraße 16, 69151 Neckargemünd
  • +49 (0) 6223 868 86 13
  • mail@ax-rechtsanwaelte.de

Neue Intensivschulung der AxAkademie – Die Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen im Verhandlungsverfahren – Spielräume im Ober- und Unterschwellenbereich nutzen

Ganztags 9 bis 1530 Uhr
Termine im Herbst in München, Frankfurt, Hamburg, Berlin
Als Inhouseschulung buchbar ab Herbst 2024

Teilnehmerkreis

Die Schulung wendet sich an Mitarbeiter/innen aus der öffentlichen Verwaltung, die in Vergabestellen oder Fachabteilungen mit der Durchführung von nationalen Freihändigen Vergaben/Verhandlungsvergaben und EU-Verhandlungsverfahren betraut sind. Ferner sind Mitarbeiter/innen von Bietern, die Angebote erstellen und insbesondere an Verhandlungen teilnehmen, angesprochen.

Ziel der Schulung

Die Regelungen über Verhandlungsverfahren bei der Vergabe von Bauleistungen sind nach der Vergaberechtsreform 2016 in der VOB/A Abschnitt 2 ausführlicher gefasst worden. Entsprechende Vorschriften finden sich für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen in der UVgO und in der VgV. Unabhängig davon bestehen in der Praxis noch viele Fragen in Bezug auf die rechtssichere Ausgestaltung von Freihändigen Vergaben/Verhandlungsvergaben bzw. Verhandlungsverfahren.

Die Schulung behandelt systematisch alle wesentlichen Punkte einer Freihändigen Vergabe/Verhandlungsvergabe bzw. eines Verhandlungsverfahrens, von der Zulässigkeit des Verfahrens über die Ausgestaltung der Verhandlungen bis zur Ermittlung des wirtschaftlich günstigsten Angebots und dem Zuschlag. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Spielräume des Auftraggebers und ihre Grenzen gelegt. Die neueste Rechtsprechung wird einbezogen.

Eine interaktive Behandlung von Fragen oder Rechtsproblemen aus dem Teilnehmerkreis ist ausdrücklich erwünscht.

Themen

1. Zulässigkeit von Freihändiger Vergabe/Verhandlungsvergabe/Verhandlungsverfahren

    • Verfahren mit und ohne Teilnahmewettbewerb
    • Einzeltatbestände und deren Voraussetzungen


2. Fristen

3. Verfahren ohne Teilnahmewettbewerb

  • Eignung der Bewerber

    4. Verfahren mit Teilnahmewettbewerb

  • Auftragsbekanntmachung
  • Eignungskriterien – Eignungsnachweise
  • Erstangebote/indikative Angebote
  • Vergabe auf der Grundlage der Erstangebote
  • Ausgestaltung der Verhandlungsphase durch den Auftraggeber
  • Grenze der Verhandlungen; Verhandlungsverbot
  • Verhandlungen in mehreren Phasen
  • Beendigung der Verhandlungsphase
  • Endgültige Angebote
  • Wertung der endgültigen Angebote
  • Bieterschutz

    5. Dokumentation

Anfragen bitte an

Ax Akademie für Vergaberecht und Vertragsrecht
Uferstraße 16
69 151 Neckargemünd

Telefon: +49-6223-8662260
Telefax: +49-6223-8688614
E-Mail: mail@ax-akademie.de